Firma Wilke: Ammoniakverbrennung

Nr. 14/2019

Die Firma Wilke Wurstwaren hat gegen die durch den Landkreis Waldeck Frankenberg angeordnete Verbrennung des als Kühlmittel in ihrem Betrieb verwendete Ammoniak Klage erhoben.

Die Firma begehrt die Feststellung, dass diese Anordnung rechtswidrig ist, um die Kosten für diese Maßnahme nicht tragen zu müssen. Die Klage ist bei Gericht unter dem Aktenzeichen 7 K 2832/19.KS anhängig. Wann in der Sache eine Entscheidung ergeht, ist derzeit noch nicht absehbar.

Kontakt für Pressevertreter
Pressesprecher: Herr Matthias Spillner
Richter am Verwaltungsgericht
Telefon: 0561 1007-110
Fax: 0561 1007-165
E-Mail: presse@vg-kassel.justiz.hessen.de