Die Dienstzeiten des Verwaltungsgerichts Frankfurt a. M.

Das Gericht ist für das Publikum montags bis donnerstags von 7.30 bis 16.00 Uhr sowie freitags von 7.30 bis 14.30 Uhr geöffnet. In dieser Zeit kann auch Akteneinsicht bei den Geschäftsstellen genommen werden, sofern hierfür eine Berechtigung besteht. Die Rechtsantragsstelle ist montags bis freitags von 9.00 bis 12.00 Uhr besetzt. Die mündlichen Verhandlungen sind grundsätzlich öffentlich. Sie finden in den Sitzungssälen im Erdgeschoss statt.

Es besteht kein Anspruch darauf, die zuständigen Richter außerhalb der Verhandlung persönlich oder telefonisch zu sprechen. Sie sollten sich deshalb nur schriftlich an das Gericht zu der jeweiligen Geschäftsnummer (nicht an den zuständigen Richter oder die zuständige Richterin persönlich!) wenden. Der Grund hierfür liegt darin, dass von den Äußerungen eines Verfahrensbeteiligten immer auch die Gegenseite zu unterrichten ist. Wird eine telefonische Kontaktaufnahme dennoch ausnahmsweise erforderlich, wenden sie sich bitte an die zuständige Geschäftsstelle.