Fachveranstaltung "Rechtsschutz und Verfahren beim Verwaltungsgericht Frankfurt am Main"

Veranstaltung-20100310-g_750.jpg

Fachveranstaltung Rechtsschutz und Verfahren beim Verwaltungsgericht Frankfurt am Main
Fachveranstaltung Rechtsschutz und Verfahren beim Verwaltungsgericht Frankfurt am Main

Vertreter der Anwaltschaft sowie Repräsentanten und (Rechtsamts-) Vertreter von über zwanzig (Gebiets-) Körperschaften und Bundesbehörden (darunter der Präsident des Bundesamtes für Ausfuhr und Wirtschaftskontrolle, der Präsident der Rechtsanwaltskammer Frankfurt, der Präsident der Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt/Main, die Rechtsdezernentin der Stadt Frankfurt am Main) nahmen am10. März 2010an der Veranstaltung "Rechtsschutz und Verfahren am Verwaltungsgericht Frankfurt am Main" teil.

Nach einer kurzen Einführung durch den Präsidenten des VG Prof. Dr. Roland Fritz über die Schwerpunkte und Entwicklung der Rechtsprechung in den vergangenen beiden Jahren, namentlich im Bereich des Wirtschafts- und Bankenaufsichtsrechts, standen sodann im Mittelpunkt der Erörterungen Fragen der Anwendung neuer IT-Techniken (elektronisches Gerichtspostfach, elektronische Akte), der Optimierung von gerichtlichen Verfahrensabläufen, der Unterrichtung von Beteiligten wie Medien in öffentlichkeitsrelevanten Verfahren sowie der konsesualen Streitschlichtung (Mediation), die das Gericht seit einigen Jahren erfolgreich anbietet. Die Anregung des Präsidenten der Rechtsanwaltskammer, sich zumindest einmal jährlich über Rechtsschutz und Verfahren auszutauschen und dabei auch das Gespräch zwischen Anwaltschaft und Behörden zu intensivieren, fand bei den übrigen Anwesenden breite Unterstützung.

Die nächste vergleichbare Veranstaltung soll daher im Frühjahr 2011 stattfinden.

Fachveranstaltung Rechtsschutz und Verfahren beim Verwaltungsgericht Frankfurt am Main