Kontakt

In Verwaltungsstreitverfahren

Als Beteiligte oder Beteiligter in einem zukünftigen, bereits laufenden oder abgeschlossenen Verwaltungsstreitverfahren (Klage oder Verfahren des vorläufigen Rechtsschutzes) oder als deren Bevollmächtigte oder Bevollmächtigter oder gesetzliche Vertreterin oder gesetzlicher Vertreter können sie das Gericht bzw. die Rechtsantragsstelle unter den auf der Startseite angegebenen Kontaktdaten erreichen.

Hinweis zum E-Mail-Verkehr

Es ist nicht zulässig, bei den hessischen Gerichten und Justizbehörden per einfacher E-Mail eine Klage zu erheben, Rechtsbehelfe oder Rechtsmittel einzulegen oder Mitteilungen zu Verfahren (Schriftsätze) einzureichen.
Für die Einreichung elektronischer Dokumente in Verwaltungsstreitverfahren ist grundsätzlich nur das elektronische Gerichts- und Verwaltungspostfach (EGVP) vorgesehen. Weitere Hinweise hierzu finden Sie unter dem Link "Elektronischer Rechtsverkehr".


Als Beteiligter eines laufenden oder abgeschlossenen Verwaltungsstreitverfahren benennen Sie bitte bei allen Anfragen zu Ihrem Verfahren stets das gerichtliche Aktenzeichen. Das Aktenzeichen finden Sie in den Schreiben des Gerichts an Sie. Außerdem erhalten Sie Auskünfte zu bereits laufenden oder abgeschlossenen Verfahren auch telefonisch bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der zuständigen Serviceeinheit. Die Telefonnummer können Sie ebenfalls den bisher an Sie gerichteten Schreiben entnehmen.

Als nicht am Verfahren Beteiligter können Ihnen aus datenschutzrechtlichen Gründen keine Auskünfte zu laufenden oder abgeschlossenen Verfahren erteilt werden.

In sonstigen Angelegenheiten

Presseauskünfte erteilt ausschließlich der Pressesprecher des Verwaltungsgerichts.
Die Kontaktdaten des Pressesprechers sind auf der Startseite des Verwaltungsgerichts Kassel zu ersehen.

In Verwaltungsangelegenheiten, z.B. als Rechtsreferendar, für Bewerbungen odersonstige organisatorische Angelegenheiten, können Sie sich an die Verwaltung des Gerichts wenden. Diese erreichen Sie