Ausstellung vom 05.02.2015 bis 04.05.2015

Vernissage 

Eröffnung: Donnerstag, 05. Februar 2015 um 18:00 Uhr 
im Justizzentrum Mainzer Str. 124, 65189 Wiesbaden
Begrüßung und Ausstellungseröffnung: Rolf Nucklies
Zu den Arbeiten spricht: Patrizia Morreale
Musik: Christian Schmidt
Die Ausstellung ist bis 04.05.2015 montags bis donnerstags von 08:00 bis 17:00 Uhr, freitags von 08:00 bis 16:00 Uhr geöffnet.

Krisger Tindin

Krisger Tindin, geb. in München, Studium der freien Kunst mit Schwerpunkt Malerei 2004(2009 Akademie der bildenden Künste Mainz / WFK Wiesbaden, hat sich in ihren Arbeiten dem Aufzeigen von Polaritäten und den vielen dazwischen einzunehmen den Standpunkten verschrieben.

Ihre sinnlich-opulenten Porträts locken den Betrachter in vermeintlich harmloser Manier ins Bild um ihn auf den zweiten Blick - mit einem zwinkernden Auge - mit seinen eigenen Abgründen zu konfrontieren.

Alexandra Schmitz

Die in Hessen geborene Künstlerin Alexandra Schmitz lebt seit über 20 Jahren in Florenz und ist, nach dem erfolgreichen Studium an der Akademie der schönen Künste dort im Fachbereich Malerei und Dekoration, der Stadt und Ihrem kreativen Umfeld treu geblieben. Die fundierte Ausbildung an der Akademie in Florenz prägt das Werk der Künstlerin. Auf der Suche nach ihrem individuellen Ausdruck setzt sie unterschiedliche Materialien ein und bedient sich alter Techniken. Zarte Blütenblätter auf Marmorstaub oder Leinwand sowie abstrakte Formen, zusammen mit ausdruckstarken Farben, verleihen den Werken die ihnen eigene Spannung und Anziehungskraft. Die große Emotionalität der Malerin spiegeln vor allem die stark vergrößerten, fast abstrakten Blumenmotive wieder, die sich leitmotivisch durch ihr Werk ziehen. Jedes Detail wird überdimensional dargestellt, um das einzigartige Spiel von Licht und Farbe einzufangen und dem Betrachter nahe zu bringen.

Zusammen mit der kräftigen und fließenden Farbgebung erzeugen die Bilder Stimmungen, die in ihren Bann ziehen: Leidenschaft, Lebensfreude, Melancholie und Ruhe.