Monika Bodenmüller: „Teilstücke“

frachtgut_750.jpg

Frachtgut, von Monika Bodenmüller
"Frachtgut" von Monika Bodenmüller

Nun scheint es tatsächlich so weit zu sein: Im Herbst 2018 sollen die Koffer gepackt werden und der Hessische Verwaltungsgerichtshof zieht in die Goethestraße in Kassel, um dem Neubau des Tapetenmuseums Platz zu machen. Damit endet mit der 76. Ausstellung die im Jahr 2000 begonnene Ausstellungsreihe im Lichthof, in der die anspruchsvolle, interessante und lebhafte Kasseler Kunstszene zu Gast bei uns gewesen ist. Eine wunderbare Abwechslung und ein stets anderer Blick auf die Welt, beides haben wir dankbar entgegen genommen! Und freuen uns bereits darauf diese Begegnungen in unseren neuen Räumlichkeiten in der Goethestraße fortsetzen zu können.

Die Künstlerin Monika Bodenmüller wird ihre Ausstellung „Teilstücke“ vom 16. Mai 2018 bis zum 17. August 2018 im Lichthof des Hessischen Verwaltungsgerichtshofs, Brüder-Grimm-Platz 1, 34117 Kassel, zeigen. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Donnerstag in der Zeit von 09:00 Uhr bis 15:00 Uhr und Freitag von 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr.

Die Ausstellungseröffnung ist am Mittwoch, den 16. Mai 2018, 17:00 Uhr.

Die Ausstellung wird durch den Präsidenten des Hessischen Verwaltungsgerichts­hofs, Herrn Dirk Schönstädt, eröffnet werden. Die Einführung in die ausgestellten Werke übernimmt Susanne Jakubczyk, die musikalische Begleitung das Trio Radish unplugged.

Monika Bodenmüller, in Friedrichshafen am Bodensee geboren, studierte von 1989 bis 1991 an der Akademie der Bildenden Künste in Karlsruhe Bildhauerei und von 1992 bis 1999 Kulturpädagogik an der Universität Hildesheim. Seit 1999 ist sie frei­schaffende Künstlerin und Kulturpädagogin und eröffnete im Jahr 2000 das Atelier Skulptur in Hofgeismar Kelze.

Mit ihren Skulpturen aus Keramik, Beton und Textil begibt sich Monika Bodenmüller auf die Suche nach elementaren Formen und Ordnungsstrukturen. Einfache klare Grundformen, die sich im Spannungsfeld zwischen organischen und geometrischen Formen bewegen, sind der Ausgangspunkt für ein Spiel mit Wiederholung und Variation. In ihren mehrteiligen Werken führt die Künstlerin eine Auseinandersetzung mit Reihung und Teilung, mit Innen und Außen und mit dem Teil und dem Ganzen.

Der Hessische Verwaltungsgerichtshof freut sich sehr Monika Bodenmüller als Künstlerin im Lichthof begrüßen zu dürfen. Mit ihren Skulpturen und Objekten wird sie der Ausstellungsreihe im Lichthofes einen würdigen Abschluss geben.

Katrin Lehmann
Vorsitzende Richterin am Hess. VGH
- Kunstbeauftragte -