Olayanju Dada „Desto mehr du guckst“

Nach langer und schmerzlicher Pause wagen wir es, unsere Ausstellungsreihe im Fachgerichtszentrum in der Goethestraße 41 - 43 in Kassel wiederaufzunehmen und laden Sie sehr herzlich zur Ausstellung mit Werken des Künstlers Olayanju Dada ein, dessen Ausstellung „Mad men and Masquerades“, die für den April 2020 vorgesehen war, Pandemie bedingt abgesagt werden musste.

Ijakadi-combat.jpg

Gemälde von Olayanju Dada
Ljakadi Combat

Umso mehr freuen wir uns, dass wir mit Olayanju Dada einen Künstler gefunden haben, der neue Impulse und Anregungen in unsere Ausstellungsräume bringen wird, der die lange Pause der Pandemie mit großer Geduld ertragen hat und uns nun mit einer Vielzahl neu entstandener Werke beeindrucken wird.

Seine Ausstellung „Desto mehr du guckst“ wird vom 23. August 2021 bis zum 17. Oktober 2021 zu sehen sein. Die Öffnungszeiten der Ausstellung sind von Montag bis Donnerstag in der Zeit von 9.00 Uhr bis 15.00 Uhr und Freitag von 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr.

Eine Ausstellungseröffnung findet leider aufgrund der Corona-Pandemie nicht statt, es dürfen fünf Personen gleichzeitig die Ausstellung besuchen.

Olayanju Dada wurde 1969 in Nigeria geboren und lebt und arbeitet seit 2012 in Deutschland. Er wuchs im Süden Nigerias und Indien auf. Das Leben in diesen verschiedenen Welten hat seine Kunst stark beeinflusst. 1994 schloss er sein Kunststudium in Nigeria ab, siedelte nach Gambia über und arbeitet als Lehrer und freischaffender Künstler. Nach Ausstellungen in Nigeria und London siedelte er zunächst nach Großbritannien und dann nach Deutschland über. In Großbritannien legte er seinen Magisterabschluss an der Leeds Metropolitan University ab.

Olayanju Dada sagt von sich selbst, er sei stark von traditionellen Einflüssen seines Heimatlandes Nigeria beeinflusst. Bei seinen Werken bezieht er sich auf den 1903 in Nigeria geborenen Schriftsteller Fagunwa, dessen Roman „Der Wald der tausend Dämonen“ als das erste größere Werk in Yuroba gilt und einer der ersten Romane in einer afrikanischen Sprache überhaupt ist.

Die Werke von Olayanju Dada zeichnen sich durch eine beeindruckende Vielschichtigkeit aus und erzählen Geschichten in vielen Facetten und Versatzstücken. Erzählt wird die Geschichte Nigerias und des afrikanischen Kontinents ebenso wie sie aktuelle gesellschaftspolitische Herausforderungen unserer globalisierten Welt aufnehmen. Der mythologische Rahmen verbindet sich mit Erzählungen aktueller Ereignisse und bekommt dadurch einen starken Reiz und eine große Tiefe.

Wir freuen uns sehr, Olayanju Dada als Künstler in der „Galerie in den Gerichten“ begrüßen zu dürfen und uns von den vielfältigen und vielschichtigen Erzählungen inspirieren zu lassen.

Katrin Lehmann
Hess. VGH
Kunstbeauftragte

Portrait von Olayanju Dada
Olayanju Dada
Gemälde von Olayanju Dada
The Triumphantentry
Gemälde von Olayanju Dada
Aspirations