Verwaltungsgericht Darmstadt

Verwaltungsgericht Darmstadt verabschiedet Präsidentin Dagmar Rechenbach in den Ruhestand

Dagmar Rechenbach, langjährige Präsidentin des VG Darmstadt, ist mit Ablauf des 30.06.2023 in den Ruhestand eingetreten.

Dagmar Rechenbach, geboren 1957 in Offenbach am Main, war 15 Jahre lang Präsidentin des VG Darmstadt. Frau Rechenbach studierte von 1976 bis 1982 Rechtswissenschaften an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main. Sie absolvierte im Jahr 1982 das Erste Staatsexamen und – nach dreijähriger Unterbrechung des Referendariats von 1984 bis 1987 aufgrund einer Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Staats-, Verwaltungs- und Finanzrecht bei Prof. Dr. Hans Meyer in Frankfurt am Main – im Jahr 1988 das Zweite Staatsexamen. Seit 1988 war Frau Rechenbach im Richterdienst tätig, zunächst beim Amtsgericht Offenbach am Main und von 1990 bis 1992 beim Verwaltungsgericht Wiesbaden, wo sie 1991 zur Richterin auf Lebenszeit ernannt wurde. Nach zwischenzeitlicher Elternzeit war Frau Rechenbach von 1997 bis 2000 erstmals am Verwaltungsgericht Darmstadt tätig. Von 2000 bis 2004 war sie an das Hessische Ministerium der Justiz abgeordnet, wo sie als Referatsleiterin unter anderem für Verfassungsrecht zuständig war. Außerdem war sie beim Staatsgerichtshof des Landes Hessen von 2003 bis 2005 stellvertretende Landesanwältin und ab 2005 stellvertretendes Mitglied. 2004 wurde sie zunächst zur Vizepräsidentin, 2006 dann zur Präsidentin des Verwaltungsgerichts Wiesbaden ernannt. Seit 2008 war Frau Rechenbach Präsidentin des Verwaltungsgerichts Darmstadt, von wo aus sie nunmehr nach 15 Jahren in den Ruhestand eintritt.

In ihre Amtszeit beim Verwaltungsgericht fiel die Ausrichtung des Verwaltungsgerichtstags 2019 in Darmstadt, zu dessen Gelingen sie einen wesentlichen Beitrag geleistet hat. Als sich durch die Corona-Pandemie ab 2020 auch das Verwaltungsgericht Darmstadt bis dahin unbekannten Herausforderungen gegenübersah, hat Frau Rechenbach diese Situation in vorbildlicher Weise gemeistert.

Neben ihrer richterlichen Tätigkeit war Frau Rechenbach auch viele Jahre Prüferin im Zweiten Juristischen Staatsexamen. Zudem war sie beim Verwaltungsgericht Darmstadt lange Jahre als Güterichterin tätig. Neben ihrer beruflichen Laufbahn ist Frau Rechenbach im Vorstand der Darmstädter Juristischen Gesellschaft sowie seit 2010 im Vorstand der Bürgerstiftung Darmstadt. Seit 2022 ist sie zudem Mitglied im Stiftungsrat der Schader-Stiftung.

Frau Rechenbach ist verheiratet und hat zwei Töchter.

Anlässlich ihrer Verabschiedung wurden in mehreren Redebeiträgen die hervorragenden Führungsqualitäten von Frau Rechenbach sowie ihr couragierter und unermüdlicher Einsatz für das Verwaltungsgericht Darmstadt gelobt. Mit ihrem zugewandten Führungsstil habe Frau Rechenbach – auch in Zeiten hoher Belastung – für einen starken kollegialen Zusammenhalt unter den Angehörigen des Gerichts gesorgt.

Schlagworte zum Thema